HOME



Datum    Kurs    Kursleitung CHF  
pdf  zurück
Oktober 2019      

02.

Gesunder, glücklicher Rücken

Die Wirbelsäule im Gleichgewicht

Mary Louise Muller (USA), Christopher Muller (USA)


240.--

       Anmelden


Ein Tagesseminar für KörperarbeiterInnnen und alle, die an praktischen Methoden interessiert sind, mit denen sie sich und anderen helfen können.

Viele Menschen leiden unter chronischen Rückenschmerzen. Also müssen wir uns fragen: Wie können Menschen zu einem gesunden, zufriedenen Rücken gelangen?

In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden verschiedene Techniken aus der Polarity-Therapie und der Craniosacral-Therapie, die eine gesunde, vitale Wirbelsäule fördern.

Sie lernen mit Methoden zu arbeiten, die Dr. Randolph Stone im Rahmen der Polarity-Therapie entwickelt hat, vor allem nach den Energiekarten vom fünfzackigen Stern, vom sechszackigen Stern und den Feldern der Schwerkraft.

Sie lernen, direkt mit den Iliosakralgelenken zu arbeiten und zwischen funktionalen und pathologischen Aspekten von Bewegung, Bewegungsfähigkeit und Beweglichkeit zu unterscheiden.

Sie werden ausserdem mit der Lendenwirbelsäule arbeiten wie auch mit dem Zustand, der Spondylolisthesis genannt wird und bei dem der fünfte Lendenwirbel nach vorn über das Kreuzbein gleitet. Dieser Begriff stammt aus dem Griechischen: spondylo bedeutet Wirbel und listhesis gleiten. Die damit verbundenen Schmerzen lassen sich mit Techniken aus der Craniosacral-Therapie korrigieren, die behutsam, wirkungsvoll und nicht intrusiv sind.

In Verbindung damit arbeiten wir mit den Beinen als langen Hebeln für Becken, Kreuzbein und die unteren Lendenwirbel und somit dem, was in der funktionalen Methode der Biodynamischen Craniosacral-Therapie "Richtung Leichtigkeit" und "craniosacrale Balance" genannt wird. Dabei liegt der Klient auf dem Behandlungstisch meistens auf dem Rücken, sodass dieser sich entspannen kann und während des Korrigierens unterstützt wird. Wir arbeiten jedoch mit Klienten auch in Sitzposition. So kann der Körper in Beziehung zu den Feldern der Schwerkraft seine Balance finden und ins Gleichgewicht kommen.

Sie lernen auch, in sitzenden wie liegenden Haltungen mit dem Musculus psoas, dem großen Lendenwirbel und angrenzenden Bereichen zu arbeiten. In diesem Lendenwirbel kann sich sehr viel Spannung sammeln, was zu Bewegungseinschränkungen führt, die das Wohlbefinden der gesamten Wirbelsäule beeinträchtigen können.

Auf diese Weise unterstützen wir den Rücken in einer geschmeidigen, flexiblen, entspannten und harmonischen Beweglichkeit. Und wenn die Wirbelsäule in Balance ist, muss der restliche Körper nachziehen.



Kurssprache: Englisch mit Übersetzung ins Deutsche

Kosten: CHF 240.--

Kursdaten, Zeiten und Ort:
02. Oktober 2019
Kurszeit: 9.15 - 12.45 Uhr und 14.15 - 17.45 Uhr
Kursort: Polarity Bildungszentrum, Zürich

 Jetzt anmelden

Kursleitung: Mary Louise Muller (USA), Christopher Muller (USA)

Mary-Louise Muller ist eine international anerkannte Fachfrau im Bereich Energiemedizin und seit 40 Jahren im Feld der ganzheitlichen Heilkünste tätig. Sie ist Polarity Ausbilderin, anerkannte Lehrerin der Biodynamic Craniosacral Therapy Association of North America und Co-Leiterin des LifeShape Instituts. Mary Louise Muller entwickelte ihre eigene Trainings in Polarity Therapie, Polarity Yoga, Biodynamischer Craniosacraltherapie und „Resonant Healing“. Sie ist Co-Autorin (zusammen mit John Chitty) des Buches „Einfach Mehr Energie“ und Verfasserin von „Selbsthilfe zur Kraniosakralen Integration“ und „Somatic Resourcing“. Sie lebt in Murrieta und Los Angeles (Kalifornien), wo sie ihre eigene private Praxis führt.
Aus- und Weiterbildungen mit Mary Louise Muller

Shop: Produkte von Mary Louise Muller



Christopher Muller ist anerkannter und sehr erfahrener Lehrer in den Bereichen Polarity Therapie und biodynamische Craniosacraltherapie (Biodynamic Craniosacral Therapy Association of North America) sowie Co-Leiter des LifeShape Instituts. Ausserdem entwickelt er anatomische Modelle des Schädels und publiziert Bücher aus den Fachbereichen Embryologie und biodynamische Craniosacraltherapie. Aufgrund seiner Bemühungen wurde das Werk von Erich Belchschmidt auch auf Englisch herausgegeben. Zurzeit bereitet er den Blechschmidt Atlas für die englische Ausgabe vor und schreibt ein auf den Forschungen von Dr. Blechschmidt beruhendes Buch über Embryologie. Er lebt zusammen mit seiner Frau Mary Louise in Murrieta, Kalifornien.
Aus- und Weiterbildungen mit Christopher Muller


 
Änderungen und Irrtum vorbehalten. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.